die Ecke

"Sie müssen immer in die Ecken schauen", sagte der Professor.

Jun 27

Jake Bird Guy

Heute war ich mit Jake dem bird guy (unter ausschließlich diesem Namen ist er bekannt) und vier anderen Leuten einen kleinen Ausflug machen. Das Motto lautete: “See stuff with Jake”. Und Jake sieht alles.

Insbesondere alle Arten von völlig unscheinbaren Vögeln, deren Namen für mich alle wie vom anderen Stern klingen (weshalb ich sie mir auch nicht merken kann). Er sieht sie auch aus dem Auto, worauf er dann sehr plötzlich auf die Bremse steigt und anhält, damit man sie auch anschauen kann. Das war ziemlich lustig.

Ein Stopp galt keinen Viechern, sondern einem eingestürzten Eisdom. Das ist dann wohl die globale Erwärmung zum Angucken.

Die meisten Vögel waren zu klein, als dass ich sie hätte fotografieren können. Jake findet aber auch Baby-Squirrel:

Noch nicht ganz so fett wie ihre Eltern! Aber mindestens genauso dumm (das ist direkt neben der Straße)!

Wir waren wieder beim Aufeis, sind diesmal allerdings deutlich weiter flussaufwärts gegangen. Da Jake darauf bestand, habe ich aus unserem Zelt Susans Gummistiefel geklautgeliehen. Cool! Gummistiefel! Hatte ich wahrscheinlich vor 30 Jahren das letzte Mal an.

Schließlich haben wir diesen bequemen Aussichtsplatz eingenommen:

Denn Jake der bird guy wusste, dass in dieser Wand Wanderfalken nisten. Drei dicke kleine Wanderfalken saßen im Nest und haben ein Riesengeschrei veranstaltet, als die Mutter vorbeikam und irgendeinen fiesen großen Batzen Fleisch abgeladen hat. Mein Teleobjektiv ist besser, als ich dachte:

Dann gings zurück nach Toolik und ich habe zwei Stunden geschlafen.

PS.: Sehr nett: Jakes Tagebuch. Er ist der Stationsbiologe von Toolik. Vorher war er der Koch.